About me

Hallo mein Name ist Carolin und ich zeichne seit einigen Jahren, überwiegend im Mangastil. Seit neusten arbeite ich auch mit Modelliermasse und Fimo. Ich habe einen kleinen Sohn und 2 Kater, welche eine gute Inspirationsquelle sind.
Ich habe vor einigen Jahren mein Studium zum Diplom Sozialarbeiter abgeschlossen, bin jedoch momentan in Elternzeit.

Geburtstag: 1. März 1986
Wohnort: Weimar (Thü.)

Hobbys: zeichnen, lesen, Mangas, modellieren, Japanisch lernen
Interessen: Psychologie, Kriminologie, Japan
Lieblingsmusik: Gothic, Dark Electro und Metal, bsp. Feindflug, Agonoize, Iron Maiden
Lieblingsserien: Criminal Minds, The Tribe, McLeods Töchter, The Following, The secret Circle, Pretty Little Liars, Dexter

Zeichenarbeitsmittel: Copic Maker, Polychromo Buntstifte, Softpastellkreide, Aquarell und Acrylfarben, Gelstifte, Tusche

Bastelmaterial: Fimo, Modelliermasse, Perlen, versilberter Draht, Filz, Stoffe, Wolle

Wo ich zu finden bin:

Zeichnest du für mich auch ein Bild oder bastelst etwas?
Klar! Mache ich beides. Jedoch nicht kostenlos.

A4 Bild: zwischen 30-50 Euro (je nach Aufwand)
A3 Bild: zwischen 50-80 Euro (je nach Aufwand)

Acryl-Leinwand: zwischen 50-150 Euro (je nach Größe und Aufwand)
Kakao-Cards: 10 Euro

Fimo Schmuck und anderes gebasteltes, je nach Aufwand und Art variiert der Preis.

Fanarts zeichne ich auch für euch.

Falls ihr interesse habt, so schreibt mir an carolin.storm[at]googlemail.com

Über Preise kann  verhandelt werden.
Ich verlange aber immer eine Anzahlung in Höhe von 20%, bei den Zeichnungen.

Fotos von mir / mit mir



Lex mein jüngerer Kater
Juliano mein älterer Kater

Kommentare

  1. Hallo Carolin

    Ich bin selber Mutter und Hausfrau. Kannst, möchtest Du mir eine Frage beantworten? Ritzt Du Dich selber oder hast Du es eine Zeitlang getan, wenn ja, hast Du dieses Verhalten abgelegt? Wenn ja, was hat Dir dabei geholfen dieses Verhalten abzulegen?

    Mit lieben Grüssen Elsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, danke für deine Anfrage.

      Ich habe mich sehr oft geritzt sowie anderes an selbst verletzendes Verhalten getan.
      Ab und zu passiert dies noch heute, jedoch nicht mehr so oft und schlimm, wie vor einigen Jahren.
      In erster Linie half es mir, über mein Hauptproblem, endlich offen zu reden. Bis damals hatte ich das verschwiegen, was mich sehr belastet hatte. Zu dieser Zeit habe ich dann auch therapeutische Hilfe wie Psychotherapie und Ergotherapie in Anspruch genommen.
      Außerdem half/hilft es mir in schwierigen Situationen mich abzulenken. Sobald ich merke es wird kritisch versuche ich durch Tätigkeiten wie puzzeln, malen (teilweise sehr aggressiv mit Acyrlfarben), Imaginationsübungen und QiGong mich abzulenken. Auch bewusstes Atmen kann hierbei sehr hilfreich sein. Da meist bei mir zumindestens der Drang entsteht, wenn ich wieder dissoziiere/abtriffte geistig.
      Des weiteren ist es wichtig, sich klar zu machen, dass wir nicht selber schuld an allem sind und uns bewusst werden, dass ebenso andere eine Mitschuld tragen. Diese am besten ansprechen bei der betroffenen Person, die mit an der Situation Schuld sind.

      Reden ist also das beste Mittel.
      Einige Therapeuten empfehlen zudem, einen Antistress-Ball, einen Gummiband um das Handgelenk legen und da mit schnippen, Eiswürfel anfassen, etwas raues-kantiges anfassen. Also alles was extrem spürbar ist, aber nicht verletzt.

      Ich hoffe ich konnte dir damit ein wenig helfen :)
      lg Carolin

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich danke dir sehr, für deinen Kommentar.

Beliebte Posts